Vidal & Kimmich – was danach passierte

Gestern wurde das Finalspiel des Confed-Cups zwischen Deutschland und Chile ausgetragen. Doch leider lief das Spiel nicht komplett mit Respekt. „H**ensohn“ ist eine Beleidung die prinzipiell zu unterlassen ist, aber dann auch noch gegenüber einem Team-Kameraden geht gar nicht!

Was nach dem Schlusspfiff geschah? – folgt nun!

Scheinbar wurde die Situation übertrieben. Denn wie einige Beobachter mitteilten, umarmten sich der Chilene und der deutsche Nationalspieler nach dem Schlusspfiff. Ob es jedoch eine aufrichtige Entschuldigung gab, konnte nicht geklärt werden. Viel gesprochen wurde zumindest nicht.

Er war halt sauer, dass sie hinten lagen. Wichtig ist, dass wir den Pokal geholt haben“, war die Äußerung Kimmichs gegenüber dem ZDF. Die richtige Antwort des Confed-Cup-Siegers. Nicht aus jeder Fliege muss ein Elefant gemacht werden. Zeit zum Aussprechen werden die beiden dennnoch bekommen, denn beide sind Spieler beim FC Bayern München…