Unglaubliche Pressekonferenz!! Von Doppelmoral bis heftige Kritik an Ex Bayern-Star!!

Bilderquelle: Imago/Action Pictures, Imago/VIADATA

Konkret geht es um Aussagen gegen Juan Bernat. Er wechselte zu Beginn der Saison zu PSG. So äußert sich der Bayern-Boss ziemlich kritisch, wenn nicht sogar respektlos, zum Außenverteidiger. Auf die Frage, ob der FC Bayern München auf den Außenverteidigerpositionen dünn besetzt ist, antworte Hoeneß: „Als wir in Sevilla gespielt haben, war er alleine dafür verantwortlich, dass wir fast ausgeschieden sind. Und am dem Tag ist entschieden worden, dass wir ihn abgeben. Weil er uns fast die ganze Champions League gekostet hat.“

Weiterhin fährt der Bayern-Boss fort:

Da hätte ich gerne deinen Kommentar gehört, was er für einen Scheißdreck gespielt hat„, erklärte er dem Journalisten, der die Frage gestellt hat. Als dieser sich erklären will, unterbricht ihn Hoeneß und wirft ihm „hanebüchene“ Berichterstattung vor.

Doch ist es ziemlich verwerflich einen ehemaligen Spieler so anzugehen, wenn Karl Heinz Rummenigge EXAKT 14 Minuten vorher davon spricht, dass die Würde des Menschen unantastbar ist. Zuvor echauffierte sich Hoeneß ebenfalls über die „respektlose“ Berichterstattung über den Bundestrainer und seinen möglichen Abgang.

Nach dieser turbulenten Pressekonferenz hagelte es Kritik in den sozialen Netzen.