Red Bull Salzburg muss sein Logo wegen RB Leipzig ändern

Dies ist eine Maßnahme, um sich vom deutschen Vizemeister Red Bull Leipzig zu unterscheiden. Jedoch war dies nicht aus eigenem Wille, sondern die FIFA gab dies so vor.

An der Champions League-Quali präsentieren sich die Spieler nicht mehr mit 2 Bullen auf der Brust, sondern nur noch mit einem. Wegen des Sponsoren im Vereinsnamen, muss der Klub bereits seit Jahren als „FC Salzburg“ auflaufen. Die Vorgabe der UEFA lautet, RB Leipzig und Salzburg müssen sich für die Zulassung zur Teilnahme bei der Champions League voneinander unterscheiden. Daher soll Salzburg das Logo ändern.

 

Zuvor wurde spekuliert, ob RB Leipzig überhaupt für die Königsklasse zugelassen würde. Jedoch dürfen beide Klubs im gleichen Wettbewerb antreten, entschied die UEFA. Nun unterscheiden sich auch die Trikots der beiden Klubs international. Die Heimtrikots von Salzburg sind komplett weiß und auswärts treten sie in einer blau-grün Kombination auf.