Profivertrag beim HSV statt Premier League – Talent bleibt Hamburg treu!

Fotoquelle: Imago/ ActionPictures ; instagram.com/josha.v/ ; Imago/ Jan Huebner

Der Hamburger SV hat es in dieser Saison tatsächlich nicht verhindern können aus der Fußball Bundesliga abzusteigen. Somit tritt der Klub aus der Nordmetropole Deutschlands zum ersten Mal den Gang in das Unterhaus des deutschen Profifußballs an. Der HSV war Gründungsmitglied der Bundesliga und somit seit 1963 bis in diesen Sommer durchgehend Bestandteil der höchsten deutschen Spielklasse.

Am letzten Spieltag der nun abgelaufenen Saison hatte man den Gang in Liga 2 sogar noch verhindern können. Zwar gewann man sein Heimspiel gegen die Borussia aus Mönchengladbach, parallel gewann jedoch auch der VfL Wolfsburg gegen den 1. FC Köln. Wolfsburg geht nun also in die Relegation, der HSV in die 2. Liga.