Nach Kritik von Uli Hoeneß – Bernat-Berater schießt scharf zurück!!

Bilderquelle: Imago/VI Images, Imago/Panoramic

Gestern Mittag fand die mit Spannung erwartete, kurzfristig angekündigte, Pressekonferenz der Bayern-Klubführung statt. Neben den sportlichen Leistungen wurde vor allem die Berichterstattung und Wortwahl der Medien kritisiert.

Karl-Heinz Rummenigge sprach sogar von Artikel 1 des Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Es ging ihm dabei vor allem um die Kritik die seine Schützlinge rund um Boateng, Neuer, Hummels nach deren Auftritt beim Nationalteam einstecken mussten.

Uli Hoeneß widersprach seinen Forderungen nach einem respektvollerem Umgang der Medien mit den Vereinen und Spielern, durch seine Aussagen zu seinem Ex-Spieler Juan Bernat: „Als wir in Sevilla gespielt haben, war Juan Bernat fast alleine dafür verantwortlich, dass wir aus der Champions League beinahe ausgeschieden sind. Da wurde entschieden, dass er verkauft wird“, und fügte kurz und knapp an dass der Spanier „einen Scheißdreck“ gespielt hat.