Das empfiehlt Arsene Wenger den kriselnden Bayern: „Das Wichtigste ist jetzt…….

Bilderquelle: Imago/Future Image

Am Samstag fand in Hannover das Abschiedsspiels von Ex-Nationalspieler Per Mertesacker statt. Unter den Gästen befand sich unter anderem der langjährige Arsenal London-Trainer Arsene Wenger. Im Anschluss an das Spiel sprach der Franzose im Interview über seine Sicht der Dinge bezüglich der Bayern-Krise: „Ich bin wie viele in Deutschland etwas überrascht über diese Situation, aber ich mache mir keine Sorgen um den FC Bayern. Das Wichtigste ist jetzt, dass man innerhalb des Vereins Ruhe und Stabilität behält.

Wenger dürfte wissen wovon er spricht. 20 Jahre trainierte er Arsenal London und durfte neben zahlreichen Erfolgen auch jede Menge Krisen durchmachen. 7 Jahre lang arbeitete er mit Per Mertesacker bei den „Gunners“ zusammen. Mertesacker übernahm seit der neuen Saison einen Trainerposten in der Jugend der Londoner.