Damit ist es raus – Rummenigge äußert sich zum Thema Klose

Absage und Lob in einem…

Wer wird der neue Sportdirektor vom FC Bayern München? Der Weltmeister Miroslav Klose zumindest nicht. Zum Abschluss der Asien-Reise lies dies Karl-Heinz-Rummenigge durchblicken.

Er hat das großartig gemacht. Wir sind diese Idee kurz vor der Reise angegangen. Er ist bei allen Fans noch extrem bekannt und total beliebt. Unser Wunsch wäre, dass er regelmäßig diese Art Botschafter wahrnimmt – wenn er Zeit hat“, so Rummenigge über Klose als Markenbotschafter.

Wohl ist bei den Bayern für Klose nicht mehr drin als Markenbotschafter zu sein.

Der muss das beschließen“. Der Bayern Aufsichtsrat muss laut Rummenigge den neuen Mann nur noch absegnen. Auf die Präsentation durch Uli Hoeneß könnte nun ganz schnell gehen. Alle warten auf den neuen Sportvorstand und somit auf den Nachfolger von Matthias Sammer.

Dem neuen Sportchef wurde jetzt schon in Aussicht gestellt, später auch in den Vorstand des deutschen Fußball-Rekordmeisters einzuziehen, ebenso wie Sammer.

Ich habe keine Lust, das Thema näher einzukreisen“, mit diesen Worten lässt sich Rummenigge nicht in die Karten schauen. Dennoch ergänzt er: „Es ist wichtig, dass da einer ist, der das Bindeglied ist zwischen Trainer, Mannschaft und eben auch dem Club und Vorstand. Der Plan ist, dass er Sportdirektor wird. Und wenn sich das Thema etabliert hat, hat er sicherlich auch die Aussicht, in das Vorstandsgebäude einzuziehen.“