Bayern und Goretzka – Das sagen Tönnie und Hoeneß dazu

Bilderquelle: Imago/Team 2

Leon Goretzka steht heute in rund 2 Stunden um 18:30 Uhr vor dem ersten Pflichtspiel der Saison in Berlin gegen den BFC Dynamo in der ersten Runde des DFB-Pokals.

Wie lange der deutsche Nationalspieler, der vor kurzem erst mit Deutschland in Russland den Cofederations Cup gewann, noch im Trikot der Knappen spielen wird, ist aber weiterhin fraglich.

In der aktuellen Transferperiode Sommer 2017 war immer wieder das Gerücht zu hören, dass Leon Goretzka kurz vor einem Wechsel zum deutschen Rekordmeister FC Bayern München steht.

Nun äußerten sich sowohl Clemens Tönnies vom FC Schalke 04, als auch Uli Hoeneß zu dem Gerücht.

So soll laut beiden ein Wechsel in diesem Sommer ausgeschlossen sein. Hoeneß erklärt: „Wir haben unsere Einkaufspolitik abgeschlossen.“ Tönnies hingegen geht sogar noch weiter: „Wir werden alles tun, um den Vertrag mit Goretzka zu verlängern.“

Goretzkas Vertrag läuft nur noch ein Jahr bis 2018 und durch die starken Leistungen Goretzkas beim Confed Cup in Russland mit der deutschen Nationalmannschaft hat er das Interesse vieler Top-Vereine geweckt.

Nach der schwachen letzten Saison wird die Zukunft Goretzkas ab 2018 davon abhängen, wie Schalke 04 in dieser Saison in der Bundesliga abschneiden wird und ob man es schafft, sich wieder für das internationale Geschäft zu qualifizieren.